"Superfood" - für ein gesundes Leben

Gerne wäre ich DIE Therapeutin, die durch ein paar kleine Massagegriffe seinen Kunden "Heilung" verschafft. Leider bleibt dies zumeist eine reine Wunschvorstellung beiderseits. Das liegt vor allem daran, dass ich 1. keine Hexe bin (die kommt nur hervor, wenn ich trotz Hunger kein Essen bekomme) und 2. immer eine 2. Person zu einem gesunden & glücklichen Leben gehört, nämlich DU SELBST!


Viel zu häufig sind wir - zumindest teilweise - selbst schuld an unseren körperlichen Leiden. Mir geht es da nicht anders als dir. Das Problem dabei ist, wir erkennen dies meist zu spät und ändern unsere Fehler nicht oder nur teilweise. Es gehört so viel mehr dazu als nur seine Haltung zu korrigieren, etwas mehr Bewegung in den Alltag einzubauen oder durch Massagen für Entspannung zu sorgen. Wir müssen ganzheitlich denken und handeln.


Deshalb geht es in meinem neuesten Blog-Artikel um 1 wichtiges Thema, dass gerne vergessen wird, jedoch enorm helfen kann der eigenen Psyche und seinem Körper Gutes zu tun. Nämlich die richtige Ernährung, besser gesagt geht es heute um "Superfood".


Superfood: "Nahrungsmittel, das den gesamten Nährstoffbedarf abdeckt, vor Krankheiten schützt und sich individuellen Bedürfnissen anpasst."

So eine Wirkung haben möglichst naturbelassene Nahrungsmittel wie:

  • Erbsen

  • Himbeeren

  • Leinsamen (ballaststoffreich)

  • Vollkorngetreide

  • Nüsse (1 Handvoll pro Tag ist ausreichend)

  • Sanddorn

  • Apfel

  • Hülsenfrüchte ("Nachteil": Manche Menschen vertragen sie nicht und reagieren mit Blähungen. Einfach weiter essen, der Darm gewöhnt sich an diese Lebensmittel)



Zusammengefasst: heimisches saisonales Obst und Gemüse. Sie besitzen überdurchschnittlich viele gesundheitsfördernde Substanzen, nämlich die sogenannten Mikronährstoffe (Vitamine und Mineralstoffe), sowie Ballaststoffe, Proteine (Eiweiß) und sekundäre Pflanzenstoffe. Diese Substanzen haben eine sehr positive Wirkung auf unser Immunsystem.


Wichtig bei der Wahl der richtigen Lebensmittel ist neben dem Geschmack und der Abwechslung ebenso die Herkunft. Also wie weit der Weg vom Feld bis auf dein Teller war und wie produziert wurde. All diese Prozesse haben eine Auswirkung auf die Inhaltsstoffe die schlussendlich tatsächlich in deinen Körper gelangen und dir all dies liefern sollen was du für ein gesundes Leben benötigst.


Quelle: carpe diem (teilweise)

18 Ansichten

0699 110 99 681

Welser Straße 18, 4702 Wallern a.d. Trattnach

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now